SEO für Dienstleister: Mit diesen Tipps und Tricks auf Seite 1

01 Feb, 2020
SEO für Dienstleister: Mit diesen Tipps und Tricks auf Seite 1 SEO für Dienstleister: Mit diesen Tipps und Tricks auf Seite 1

SEO für Dienstleister ist eine besondere Disziplin der Suchmaschinenoptimierung, denn hier zählt mehr als eine ordentlich optimierte Webseite. Wir zeigen, wie man erfolgreich SEO für Dienstleister betreiben und so dafür sorgen kann, dass die Dienstleisterwebseite auf Seite 1 bei Google landet.

Wer sich für einen Dienstleister um den Bereich der Suchmaschinenoptimierung kümmert oder selbst Dienstleister ist, muss auf spezifische SEO-Aspekte achten, um den Erfolg bei Google gewährleisten zu können. Dazu gehören in erster Linie qualifizierte Kundenbewertungen, weil der Google-Algorithmus ein besonderes Augenmerk auf die Qualität der angebotenen Dienstleistungen legt. Das bedeutet, dass gute Dienstleistungen nicht nur direkt vom Kunden, sondern auch indirekt von Google wertgeschätzt werden. Wer kontant hochwertige Dienstleistungen für seine unterschiedlichen Kunden erbringt, wird also langfristig bei Google erfolgreich sein, wenn sich dies auch in Google-Bewertungen, die man einfach auf seiner Webseite darstellen kann, wiederspiegelt.

Worauf man bei SEO für Dienstleister sonst noch achten muss

Weitere wichtige Knackpunkte im Bereich SEO für Dienstleister sind beispielsweise vorzuweisende Referenzprojekte, anhand derer Google erkennen kann, dass eine bestimmte Dienstleistung auch zuverlässig und auf der Grundlage von fachlichem Know-How erbracht werden kann. Wenn man SEO für Dienstleister betreiben möchte, legt man deshalb Wert auf ein öffentliches Portfolio und den Einbau von sogenannten Testimonials von renommierten und großen Unternehmen. Unterschiedliche Portale und SEO-Agenturen können zudem dafür sorgen, dass direkt in den Suchergebnissen eine Sternebewertung neben dem Suchergebnis an den Google-User ausgespielt wird, was in der Kombination mit sogenannten Rich Snippets oft sehr vertrauensbildend und aussagekräftig ist.

SEO für Dienstleister vs. Allgemeine Suchmaschinenoptimierung

Selbstverständlich zählen auch hier die allgemeinen Aspekte – abseits von der Spezialdisziplin SEO für Dienstleister – für einen sauberen und ordentlichen Internetauftritt. Nutzerfreundliche Webseiten können so zum Beispiel für bessere Nutzersignale sorgen, wodurch Google Ihre Webseite besser bewerten und höher in den Suchergebnissen platzieren wird. Man sollte sich bei SEO für Dienstleister immer zunächst die Frage stellen, welche Suchintention der Google-Nutzer verfolgt und versuchen, so gut wie möglich auf diese Suchabsicht einzugehen, wenn man ein gutes Ranking bei Google erreichen möchte. Abseits der genannten Maßnahmen gibt es noch viele weitere Tricks und Tipps, die im Bereich SEO für Dienstleister eine große Rolle spielen, wenn man bei Google auf Seite 1 landen möchte.